Ferienwohnung Tettnang

Welche Ferienwohnung am Bodensee suchen Sie?
Ort:Personenanzahl:
Preis:Lage:
 

Ergebnisse 1 - 7 von insgesamt 7 Ferienwohnungen

Seite: 
1
Ferienhof Metzler
Ferienwohnung Tettnang
Bild von Ferienhof Metzler
 
Wohnungen: 8Wohnraum: bis 90qm
Zimmer: 4.5Für Personen: über 11
 
Preise pro Übernachtung:
ab 55Euro
Anzeigen
Haus Voigt
Ferienwohnung Tettnang
Kein Bild von Haus Voigt vorhanden
 
Wohnungen: 1Wohnraum: bis 60qm
Zimmer: 2Für Personen: bis 3
 
Preise pro Übernachtung:
ab 40Euro
Ferienwohnung Krapf
Ferienwohnung Tettnang
Bild von Ferienwohnung Krapf
 
Wohnungen: 1Wohnraum: bis 60qm
Zimmer: 3Für Personen: bis 3
 
Preise pro Übernachtung:
ab 45Euro
Haus Sonnenschein
Ferienwohnung Tettnang
Bild von Haus Sonnenschein
 
Wohnungen: 6Wohnraum: bis 80qm
Zimmer: 3Für Personen: bis 6
 
Preise pro Übernachtung:
ab 45Euro
Fewo Schendel
Ferienwohnung Tettnang
Bild von Fewo Schendel
 
Wohnungen: 1Wohnraum: bis 60qm
Zimmer: 2Für Personen: bis 4
 
Preise pro Übernachtung:
von 45 bis 60 Euro
Ferienhaus Zerlaut
Ferienwohnung Tettnang
Bild von Ferienhaus Zerlaut
 
Wohnungen: 2Wohnraum: bis 70qm
Zimmer: 3Für Personen: bis 4
 
Preise pro Übernachtung:
von 50 bis 80 Euro
Anzeigen
Ferienwohnungen Erath
Ferienwohnung Tettnang
Kein Bild von Ferienwohnungen Erath vorhanden
 
Wohnungen: 2Wohnraum: bis 70qm
Zimmer: 3Für Personen: bis 4
 
Preise pro Übernachtung:
von 40 bis 60 Euro
Seite: 
1
Grafische Lage von Tettnang:

Tettnang, zwischen Friedrichshafen und Ravensburg liegend, ist eine Stadt im Bodenseekreis in Baden-Württemberg mit rund 18.600 Einwohnern.

Geschichte
Tettnang wurde das erste Mal im Jahr 882, unter dem Namen Tettinanc, in Wasserburg urkundlich erwähnt. Hugo der III. erhielt bei der Teilung der Grafschaft die Gebiete um Tettnang und initiierte Ende des 12. Jahrhunderts die Anlegung eines Marktes in Tettnang. Dieser Markt war auch die Grundlage der Verleihung des Stadtrechts, das am 1. Dezember 1297 durch König Adolf von Nassau ausgestellt wurde.

Wappen
Die Blasonierung lautet: In Silber ein aufspringender schwarzer Hund mit roter Zunge, goldenem Halsband und goldenem Ring daran.Die Herkunft des Wappens der Stadt Tettnang ist nicht eindeutig geklärt. Das Wappentier, ein springender Hund, befand sich auf Siegeln der Grafen Montfort. Jedoch ist dieser Bezug zum Wappen sehr umstritten. Verwunderlich ist vor allem, dass das Wappen der damals bedeutendsten Kommune innerhalb der Grafschaft Montfort nicht deren dreilatzige rote Fahne enthält, wie es z.B. Tettnangs Ortsteile tun.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen
Eine der berühmtesten Sehenswürdigkeiten und Attraktionen in Tettnang ist das Neue Schloss. Im Jahr 1712 wurde der Architekt Christoph Gessinger beauftragt ein neues Schloss zu erstellen. 1733 wurden die Arbeiten, die fast abgeschlossen waren, aufgrund einer hohen Schuldenlast gestoppt. 1753 wurde ein Großteil der Fassaden sowie der Innendekorationen beschädigt. Durch die finanzielle Unterstützung Österreichs wurde das Schloss bis zum Jahr 1770 restauriert und fertiggestellt. 1805 gehörte Tettnang, durch den Pressburger Frieden, zu Bayern. Bayern gab es fünf Jahre später an Württemberg weiter. Bis zur Kreisreform zum 1. Januar 1973 war Tettnang Kreisstadt des damaligen Landkreises Tettnang, der dann zum Bodenseekreis ersetzt wurde.

Veranstaltungen in diesem Jahr:
Veranstaltungskalender Tettnang

Links:
Tettnang