Ferienwohnung Owingen

Welche Ferienwohnung am Bodensee suchen Sie?
Ort:Personenanzahl:
Preis:Lage:
 

Ergebnisse 1 - 3 von insgesamt 3 Ferienwohnungen

Seite: 
1
Unterfrickhof
Ferienwohnung Owingen
Bild von Unterfrickhof
 
Wohnungen: 3Wohnraum: bis 40qm
Zimmer: 1Für Personen: bis 3
 
Preise pro Übernachtung:
ab 50Euro
Anzeigen
Bauernhof Mayer
Ferienwohnung Owingen
Kein Bild von Bauernhof Mayer vorhanden
 
Wohnungen: 4Wohnraum: bis 80qm
Zimmer: 3Für Personen: bis 6
 
Preise pro Übernachtung:
ab 40Euro
Haus Hanssen
Ferienwohnung Owingen
Bild von Haus Hanssen
 
Wohnungen: 1Wohnraum: k.A.
Zimmer: 1Für Personen: k.A.
 
Preise pro Übernachtung:
ab 30Euro
Seite: 
1
Grafische Lage von Owingen:

Allgemeine Informationen
Die Gemeinde Owingen liegt etwa 6 Kilometer nördlich von Überlingen im westlichen Bodenseekreis. Die Gemeinde Owingen besteht aus dem Kernort Owingen und den Ortsteilen Billafingen, Hohenbodman und Taisersdorf.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen
Die Gemeinde Owingen bietet folgendes sehenswerte Bauwerke: Die Markuskapelle aus dem 18. Jahrhundert im Ortsteil Taisersdorf und die Burg Hohenbodman aus dem 11. Jahrhundert, die das Wahrzeichen der Gemeinde ist. Neben Tennis- und Golfanlagen bietet die Gemeinde auch regelmäßige Veranstaltungen an.

Veranstaltungen in diesem Jahr:
Veranstaltungskalender Owingen

Links:
Owingen

Weitere Informationen zum Ort Owingen:
Inmitten des Linzgaus und in unmittelbarer Nähe zum Bodensee liegt die Gemeinde Owingen mit rund 4.300 Einwohnern mit seinen Teilorten Billafingen, Hohenbodman und Taisersdorf auf 550-675 Meter über dem Meer.

Die herrliche Landschaft kann mit der Möglichkeit der neu ausgeschilderten Wander- und Radwanderwege zu Fuß oder per Rad erkundet werden. Dabei können Vögel und Fische am Heinz-Sielmann-Weiher im Naturschutzgebiet Aachtobel beobachtet oder die atemberaubenden Blicke über den Bodensee bis hin zu den Alpen vom Aussichtsturm genossen werden. Einen festen Platz im Jahreskalender haben Brauchtum und traditionelle Feste in der Gemeinde Owingen. Von zahlreichen Tanveranstaltungen und Fasnachtsbällen bis hin zum schmotzige Dunschtig mit Narrenelterntrauung, Narrenbaumaufstellung, Hemdglonkerumzug und der Dorfabend in der Ringerhalle wird während der Fasnachtszeit so einiges geboten.

Zu kleinen und auch größeren Veranstaltungen trifft man sich jährlich in den Sommermonaten. Das Sommerfest in Taisersdorf, die Bunnenhockete und das Oktoberfest in Owingen zählen zu den größten Festen im Jahr.

Zeitzeugen der Vergangenheit sind die denkmalgeschützte Fachwerkhäuser, Kapellen und Kirchen, wie beispielsweise die St. Peter und Paul-Kirche in Owingen mit einem Marienaltar von Martin Zürn. Im Jahre 983 erfuhr Owingen die erste urkundliche Erwähnung.

Nicht nur für Ferien auf dem Bauernhof ist man in Owingen genau richtig, auch für die gut bürgerliche Küche, dem italienischen Flair der Pizza und Wein, oder auch die exklusiven Leckereien aus der Konfiserie. Mit allen Sinnen macht man Urlaub in der Gemeinde Owingen.