Ferienwohnung Meersburg

Welche Ferienwohnung am Bodensee suchen Sie?
Ort:Personenanzahl:
Preis:Lage:
 

Ergebnisse 1 - 5 von insgesamt 5 Ferienwohnungen

Seite: 
1
Villa Romantica
Ferienwohnung Meersburg
Bild von Villa Romantica
 
Wohnungen: 7Wohnraum: bis 80qm
Zimmer: 4Für Personen: bis 6
 
Preise pro Übernachtung:
von 30 bis 120 Euro
Anzeigen
Droste 17 xxxx
Ferienwohnung Meersburg
Bild von Droste 17  xxxx
 
Wohnungen: 2Wohnraum: bis 100qm
Zimmer: 3Für Personen: bis 8
 
Preise pro Übernachtung:
von 105 bis 145 Euro
Weitblick
Ferienwohnung Meersburg
Kein Bild von Weitblick vorhanden
 
Wohnungen: 1Wohnraum: k.A.
Zimmer: 3Für Personen: k.A.
 
Preise pro Übernachtung:
von 80 bis 150 Euro
Altstadtblick Wagner
Ferienwohnung Meersburg
Bild von Altstadtblick Wagner
 
Wohnungen: 10Wohnraum: bis 70qm
Zimmer: 3Für Personen: bis 5
 
Preise pro Übernachtung:
ab 35Euro
Gästehaus Sommertal
Ferienwohnung Meersburg
Bild von Gästehaus Sommertal
 
Wohnungen: 3Wohnraum: bis 80qm
Zimmer: 2.5Für Personen: bis 5
 
Preise pro Übernachtung:
von 50 bis 120 Euro
Seite: 
1
Grafische Lage von Meersburg:

meersburg Meersburg ist eine kleine, idyllische Stadt direkt am nördlichen Ufer des Bodensees. In einer Höhe von 400 Bis 500 Meter ist sie der Übergang vom Obersee zum Überlinger See. Meersburg besteht aus einer Unter- und Oberstadt, welche einen Höhenunterschied von 40 Meter aufweisen. Nördlich gelegene Ortschaften sind Riedetsweiler, Baitenhausen und Schiggendorf.

meersburg Geschichte
Zum ersten Mal wurde die Burg im Jahr 988 erwähnt. Als "Meresburg" in einer Urkunde Ottos lll. Sie war bereits im Besitz von königlichen Lehnsträgern, Konstanzer Bischöfe sowie des Grafen von Rohrdorf. Die heute ältesten Bauteile stammen wohl aus dieser Zeit.

meersburg Allgemeine Informationen
Das charakteristische Stadtwappen ist ein sogenanntes Sprechwappen, welches beide Namensbestandteile "Meer" und "Burg" darstellt. Eine rote Burg mit Zinnenturm in gold über blauem Wellenschildfuß. Auch bestehen Städtepartnerschaften mit Hohnstein (Sachsen) seit 1991, Louveciennes (Frankreich) seit 1991 und San Gimignano (Italien) seit 2002.

Meersburg ist ein bedeutender Weinbau- und Tourismusort, welcher gerade in der Hauptsaison sehr schön anzusehen ist. Angebaut werden Rebsorten wie der Müller-Thurgau, der Spätburgunder, der Graue Burgunder sowie der Weißherbst.

meersburg Die Stadt Meersburg bietet die direkte Autofährverbindung nach Konstanz und der Schweiz (Kreuzlingen). Die gesamte Altstadt ist Fußgängerzone, wodurch Autofahrer die Unter- und Oberstadt über die B 33 (Serpentine), welche den einzigen Zugang zur Fähre darstellt, umfahren müssen.

2004 war Meersburg Veranstaltungsort des Ride to the lake Urban freeride Events.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen
Die wohl bekanntesten Sehenswürdigkeiten sind u.a. das Burgmuseum, in dem man das Schlaf- und Sterbezimmer von Annette von Droste-Hülshoff besichtigen kann sowie das Zeppelinmuseum, welches sich mit dem in der Stadt Friedrichshafen ergänzt. Aber auch die Gemäldegalerie im Neuen Schloss, das Weinbaumuseum oder das Stadtmuseum sind interessante Sehenswürdigkeiten.

Attraktionen wie die jährlich regelmäßigen Feste wie das Weinfest oder die Fasnetumzüge oder die Aussichtspunkte, Wanderwege, die Therme oder die Fachwerkhäuser der Oberstadt schmücken die Stadt mit ihrer Schönheit und geben ihr Vielfalt.

Veranstaltungen in diesem Jahr:
Veranstaltungskalender Meersburg

Links:
Meersburg
Therme Meersburg
Burg Meersburg

Weitere Informationen zum Ort Meersburg:
Die Burgenstadt Meersburg ist eine Reise wert. Dabei spielt es keine Rolle, ob man mit der Autofähre von Konstanz aus anlegt oder mit dem Passagierschiff der Weißen Flotte unterwegs ist. Denn die Burg thront mächtig über den Bodensee. Besonders ins Auge fallen auch die imposanten Silhouetten das Staatsweingut und des Roten Ochsen sowie des Neuen Schlosses. Malerisch wie eine Perlenkette aneinandergereiht, kann man die Häuser in der Unterstadt aus der Nähe betrachten. Auf dem Weg in die Oberstadt säumen entlang der Steigstraße prächtige Fachwertbauten. Im Verbund der Deutschen Fachwerkstraße ist Meersburg, anhand der hervorragend erhaltenden Altstadtlage, seit einigen Jahren das südlichste Mitglied. Zum Pflichtprogramm gehört natürlich ein Besuch zur mittelalterlichen Burg. Das ganze Jahr geöffnet, kann sie selbst im Winter zwischen 10 bis 18 Uhr besichtigt werden. Von April bis Oktober vermitteln einige Museen die Stadtgeschichte, die Luftfahrt und Bibelthemen sowie den Weinbau. Im Neuen Schloss bietet der Spiegelsaal einen stilvollen Rahmen für Konzertliebhaber. Die Internationalen Schlosskonzerte finden dort jährlich von April bis Dezember statt.

Ein Stück Literaturgeschichte in der Burgenstadt entdeckt man mit der größten deutschen Dichterin des 19. Jahrhunderts – mit Annette von Droste-Hülshoff. Das ehemalige persönliche Refugium der Dichterin kann man nicht nur in einem der Räume der Burg verfolgen, sondern auch im idyllisch gelegenen Fürstenhäusle. Regelmäßig werden die Räumlichkeiten der geschichtsträchtigen Gebäude am Ort für das passende Ambiente für Ausstellungen, Lesungen, Konzerte und Theateraufführungen genutzt. In Meersburg findet jeder Anlass einen entsprechenden Rahmen, egal ob die zeitgenössische Kunst und musikalischer Genuss in den barocken Sälen des Neuen Schlosses oder Film und Vortrag im Gewölbekeller des ehemaligen Dominikanerinnenklosters.

Regionale Spezialitäten, Rezepte zu traditionellen, oder aber auch die moderne, feine und kreative Küche – das gastronomische Angebot ist vielfältig und raffiniert. Während der frühen Herbstwochen in den Besenwirtschaften und Weingütern geht es eher rustikal und gesellig zu. Die Facetten der lokalen Genussgüter lassen sich auf dem Bodensee-Weinfest in Meersburg seit über 30 Jahren offenbaren. Dabei stellen einheimische und benachbarte Weingüter Ihr Proviant vor, das zugleich umrahmt von einem abwechslungsreichen Bühnenprogramm an drei Tagen gekostet werden kann.

Da viele Wege nach Meersburg führen, sind für Wanderer und Radfahrer zahlreiche Möglichkeiten geboten um das Umland durch Wälder und Weinbergen, oder am See entlang auf befestigten Wegen und Routen zu erkunden. Auch die Wassersportratten kommen in Meersburg nicht zu kurz. Auch hier wird einiges für Segler, Surfer, Taucher und Schwimmer geboten. Mit einem überwältigtem Panoramablick über den Bodensee besticht die Bade- und Saunawelt der Meersburger Therme und verbindet sowohl das Badeerlebnis als auch den Thermalgenuss. Sie ist eine ideale Entspannungsvariante nach einem ausgiebigen Ausflug. An kühleren Tagen ist man Bestens in dem osmanischen Dampfbad, der finnischen Sauna oder im Massageraum aufgehoben.