Ferienwohnung Bermatingen

Welche Ferienwohnung am Bodensee suchen Sie?
Ort:Personenanzahl:
Preis:Lage:
 

Ergebnisse 1 - 2 von insgesamt 2 Ferienwohnungen

Seite: 
1
Gästehaus Maria Ehinger
Ferienwohnung Bermatingen
Bild von Gästehaus Maria Ehinger
 
Wohnungen: k.A.Wohnraum: bis 70qm
Zimmer: k.A.Für Personen: bis 5
 
Preise pro Übernachtung:
-
Anzeigen
Haus Wengert
Ferienwohnung Bermatingen
Kein Bild von Haus Wengert vorhanden
 
Wohnungen: k.A.Wohnraum: k.A.
Zimmer: 2Für Personen: bis 5
 
Preise pro Übernachtung:
ab 40Euro
Seite: 
1
Grafische Lage von Bermatingen:

In Linzgau, südwestlich des Gehrenbergs liegt Bermatingen im Bodensee-Hinterland.

Allgemeine Informationen
Auf dem Stadtwappen ist ein Bär zu sehen. Die Bedeutung des Wappens ist nicht bakannt. Bermatingen ist vom Wein- und Obstbau sehr geprägt und hat eine Waldfläche von 372 Hektar. Die Stadt ist Stammsitz des bedeutenden weltweit tätigen Maschinenbaukonzerns Rohwedder AG Gruppe (weltweit 754 Mitarbeiter), spezialisiert auf Montagetechnik. Bermatingen verfügt über eine Grundschule und zwei Kindergärten kirchlicher Trägerschaft.

Sehenswürdigkeiten und Attraktionen
Die Allemannische Fasnet - die Bermatinger Bärenzunft trägt die Symbolfigur eines Bäres im Fasnetshäs. An der Grundschule in Bermatingen ist eine Brunnenfigur, welche dies abbildet. Sowohl zahlreiche alte Fachwerkhäuser, als auch die gotische Kirche sind Sehenswürdigkeiten der Stadt Bermatingen.

Veranstaltungen in diesem Jahr:
Veranstaltungskalender Bermatingen

Links:
Bermatingen

Weitere Informationen zum Ort Bermatingen:
Die Gemeinde Bermatingen mit dem Ortsteil Ahausen liegt auf 436m über dem Meeresspielen eingebettet in der herrlichen Natur der Ferienlandschaft Gehrenberg-Bodensee.

Als Ensemble steht der Dorfkern von Bermatingen mit seinen schönen Fachwerkhäuser unter Denkmalschutz. Das Rathaus mit seiner Erdgeschosslaube und dem Zwiebeltürmchen von 1745, sowie die ehemaligen alten Bauernhäuser und Klosterhöfe sind die Sehenswürdigkeiten von Bermatingen. In Ahausen hingegen sind die restaurierte kleien Kirche St. Jakobus und die beiden erstmals im Jahre 1457 erwähnten Mühlen sehenswert.

Mit dem zum Teil romantischen Turm ist die katholische Kirche St. Georg ein gotischer Umbau aus dem Jahre 1422. Zu sehen sind im Innern schöne Madonnenfiguren aus der Renaissance und der Barockzeit – zugeschrieben sind diese David Zürn, A. Feuchtmaier und J. H. Dürr. Die Höhle im Gewann Nahehard, verschiedene Brunnen und die Kriegergedächtniskapelle mit Altarfresko sind ebenfalls erwähnenswert.

Aus Siedlungen freier alemannischer Bauern im 5. – 7. Jahrhundert in der ehemals römischen Provinz Vindelicia sind die Gemeinde Bermatingen und der dazugehörige Ortsteil Ahausen entstanden. Erstmals werden sie geschichtlich in Schenkungsurkunden des Klosters St. Gallen, wonach 752 der Freie Mothari sein "Hahahusir" und der Permothingas 779 seinen Besitz dem Kloster übereigneten, genannt. Aus Hahahusir wurde Ahausen, aus Permothingas wurde Bermatingen - beide nun über 1200 Jahre alt. Bermatingen kam im Bauernkrieg 1525 vorübergehend zu Bedeutung, während die unfrei gewordenen Bauern um ihre alten Rechte und Freiheiten gegen Bischöfe und Adlige kämpften, als es Mittelpunkt und Sammelplatz des großen des Seehaufens und Bauernheeres unter der Führung von Eitelhans Ziegelmüller war Der Bermatingen Wein ist weit bekannt für seinen guten Tropfen, denn er wird an den Südhängen des Leopoldsberges und des Buchberges angebaut.

Im Salemer Tal, nahe des Bodensees, des Gehrenbergs und des Höchsten liegen die zwei Gemeinden. Für Wanderungen und erholsamen Spaziergängen lädt die Naturlandschaft bestens ein. Auch bietet Bermatingen trotz dem Tourismus Ruhe und Entspannung an.